Mit vollen Segeln in die Saison 22/23

Innerhalb weniger Tage hat sich die sportliche Situation im SV Nierfeld deutlich gebessert. Die 2. Mannschaft schaffte den Aufstieg in die Kreisliga B, der 1. Mannschaft fehlt nach 7 Punkten in 3 Spielen nicht mehr viel zur endgültigen Rettung; denn der angekündigte Rückzug der SF Habbelrath und die Tatsache, dass nur drei Absteiger die Bezirksliga verlassen müssen, erlaubt es uns schon heute, den Blick auf die kommende Saison zu richten.
Und da sieht es gut aus, denn:

1. Auf dem Kunstrasenplatz in der Kloska-Arena kann in der neuen Saison wieder gespielt werden. Der neue Kunstrasen wird wieder tolle Spiele zulassen. Vor allem aber: Wir haben unsere Heimat zurück! Unsere treuen Fans freuen sich heute schon, ihre Mannschaft dort – wie in alten Tagen – unterstützen zu können.

2. Mit großer Wahrscheinlichkeit wird auch unser Vereinsheim dann wieder nutzbar sein, zumindest soweit hergestellt sein, dass die Fans nicht hungrig und durstig nach Hause gehen müssen, dass Kabinen und Duschen wieder eingerichtet sind. Das neue Flutlicht ist übrigens bereits installiert.
3. Und natürlich ganz wichtig: Unser Spielerkader wird wieder ganz stark sein. Die weitaus größte Zahl der aktuellen Spieler hat die Zusage für die neue Saison gegeben. Und mehrere wichtige personelle Verstärkungen werden kommen. Auch wenn wir hier noch keine Namen nennen, weil wir keine Unruhe in die abgebenden Vereine bringen wollen, steht schon fest: Die Schwarz-Weißen aus Nierfeld werden wieder eine starke Rolle in der Bezirksliga 2022/23 spielen.

Freuen Sie sich mit uns, mit unseren Spielern und mit unseren Fans!

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://svnierfeld.de/mit-vollen-segeln-in-die-saison-22-23/

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.